Inhalt

Sie befinden sich hier: Willkommen
Notfallbetreuung in den Osterferien
Betreuung auch in den Osterferien möglich

... weiterlesen
Daheim bleiben!
Was macht ihr so zu Hause?
Wir sind gespannt...

... weiterlesen
26.03.2020
Offenes Ohr
Du kannst gerne anrufen

... weiterlesen
Informationen für Eltern
rund um das Thema Corona

... weiterlesen

bleibt gesund

Haltet euch bitte an die Empfehlung Kontakte zu vermeiden, genießt die Frühlingssonne alleine und mit eurer Familie.

Die Lehrerinnen und Schüler, die in der Schule sind, wünschen euch "BLEIBT GESUND"!

 

 

Aktuelle Informationen finden Sie immer unter:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html#notfallbetreuung

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

************************************************************

Aktuelle Information zur Notfallbetreuung (Stand 21.03.2020)

Die Einrichtung der Betreuungsangebote für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 an Grundschulen und der Grundschulstufe von Förderschulen und der Jahrgangstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden Förderschulen ist erforderlich, um in Bereichen der kritischen Infrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um die Betreuung ihrer Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten. Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur im Sinn dieser Allgemeinverfügung zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Durch diese Maßnahme wird das Ziel der Allgemeinverfügung – Eindämmung der Ausbreitung des COVID-19 – nicht konterkariert. Denn durch die strengen Einschränkungen (Infrastrukturberufe, keine Verdachtsfälle bzw. Krankheitssymptomatik, keine Rückkehrer aus Risikogebieten) werden deutlich weniger Schülerinnen und Schüler an die Schulen kommen. Somit ist die Einhaltung von Hygienevorschriften sowie Vorsichtsmaßnahmen deutlich erleichtert.

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler. Es findet im Anschluss daran die Betreuung in der OGS und im Hort statt, für die Kinder, die dort angemeldet sind. Die Einteilung der Schülerinnen und der Schüler sowie des beaufsichtigenden (Lehr-)Personals wird von der Schulleitung vorgenommen.

Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notfallbetreuung ist, dass die Kinder

  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert-Koch-Institut (RKI) im Zeitpunkt des Aufenthalts als Risikogebiet    ausgewiesen war oder innerhalb von 14 Tagen nach dem Aufenthalt als solches ausgewiesen worden ist. Sollten 14 Tage seit der Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sein und sie keine Krankheitssymptome aufweisen, ist eine Teilnahme möglich.

Sollten Sie Bedarf oder Fragen zur Betreuung haben, kontaktieren Sie uns per Email oder telefonisch. 

  •  

Schuleinschreibung

Die Schuleinschreibung findet nicht -  wie geplant und öffentlich bekanntgegeben -  am 24.3.2020 statt. Alle Eltern und Vorschulkinder erhalten in den nächsten Tagen einen Brief mit den erforderlichen Unterlagen und Informationen.

INFO zum Schulmanager

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Schulmanager funktioniert wieder, die Server wurden dem aktuellen Bedarf angepasst. Vielen Dank, dass unsere Schulfamilie fast komplett angemeldet ist, so können wir schnell und unkompliziert miteinander kommunizieren. 

Herzlichen Dank an alle Eltern und vor allen Dingen an unsere Schüler, die so fleißig ihre Pläne bearbeiten. Wir sind stolz auf euch. Gemeinsam werden wir diese Krise meistern.

Sollten Fragen oder Unklarheiten auftauchen, können Sie sich jederzeit per Mail an die Schule wenden. Wir sind für Sie auch vormittags telefonisch in der Schule zu erreichen.

Lassen wir unser Leben durch das WIR bestimmen und nicht durch das Virus!

Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit und Unterstützung! Bleiben Sie gesund!!

 

!!!AKTUELLE INFO!!! Stand 13.03.2020, 15:00 Uhr

Nach der Pressemitteilung des Ministerpräsidenten und des Kultusministers am heutigen Vormittag steht nun fest, dass ab Montag alle Schulen in Bayern bis zum 20.04.2020 geschlossen bleiben.

Inzwischen sind nun auch die Voraussetzungen für eine mögliche Betreuung in der Schule veröffentlicht worden:

Die Einrichtung von Betreuungsangeboten an der Schule betrifft nur Kinder von Eltern, die zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen. Dazu gehören die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung). Grundvoraussetzung ist, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Sollte diese Konstellation für Ihre Familie zutreffen und Sie ein Betreuungsangebot benötigen, wird Ihr Kind ab Montag zu den regulären Unterrichtszeiten nach Stundenplan betreut. Auch die Betreuung im Offenen Ganztag ist für angemeldete Kinder gewährleistet. Ob ein Bus eingerichtet wird, entscheidet sich am Montag, 16.3.2020. Sie werden wieder aktuell informiert.

Bei Fragen dazu können Sie uns jederzeit über die Mailadresse der Schule bzw. telefonisch zu den Bürozeiten kontaktieren: grundschule@neustadt-waldnaab.de

Sämtliche Veranstaltungen, wie Schuleinschreibung, Elternabende etc. finden bis auf weiteres nicht in der bekannten Form statt.

Um zu gewährleisten, dass die Kinder am Ball bleiben und mit Lernmaterial versorgt werden, gehen wir an unserer Schule folgendermaßen vor:

Die Bereitstellung von Lernmaterial organisieren wir vorerst über unser Programm Schulmanager.

Über dieses Portal erhalten alle Eltern auf die jeweiligen Klassen abgestimmtes Material, das die Kinder weitgehend selbstständig bearbeiten können. Es wird für jede Woche einen Wochenarbeitsplan geben mit verschiedenen Aufgaben für jeden Tag. Zusätzlich werden den Schülerinnen und Schülern über die Anton App Aufgaben zugewiesen.

Eltern, die bis jetzt noch nicht beim Schulmanager registriert sind, sollen sich das Material über Klassenkameraden besorgen, oder sich umgehend anmelden (https://login.schulmanager-online.de) 

Geplant sind für unsere Schule folgende Maßnahmen:

  1. Damit die Kinder mit Schulbüchern und Arbeitsheften zuhause arbeiten können, nehmen sie am Freitag die benötigten Materialien vorsorglich mit nach Hause.
  2. Jeder Klassenleiter erstellt einen Wochenplan, der über das Nachrichtenportal im Schulmanager verteilt wird.
  3. Zusätzlich kann jeder Klassenleiter weitere Dokumente (Arbeitsblätter,…) an seine Klasse versenden.
  4. Über die Anton App werden zusätzlich Aufgabenformate zugewiesen.

Inzwischen sind an alle Klassen Wochenpläne versendet, die die Kinder zuverlässig und in der Regel selbstständig bearbeiten sollen. Bitte unterstützen Sie Ihre Kinder bei dieser Arbeit.

Vielen Dank für Ihr Verständnis, Ihre Mitarbeit und Unterstützung!

Bewahren Sie Ruhe und bleiben Sie gesund!!!

 

********************************************************************************

 

 

Unser Jahresmotto für das Schuljahr 2019/20